Freitag, 19. Dezember 2014

ABS Rückrufaktion



Der Lawinenairbaghersteller ABS reagiert auf eine von seinem Zulieferer verursachte Fehlerquelle mit einer sofortigen Rückrufaktion:

Alle im Umlauf befindlichen europäischen Stahlpatronen (schwarz) mit Befülldatum vor dem 03. Dezember 2014 müssen ausgetauscht werden. Beim Befüllungsprozess durch den Zulieferer könnten Bearbeitungsrückstände in die Patrone gelangt sein, die das Airbag-System bei einer zukünftigen Auslösung blockieren. Daher sind auch alle Rucksäcke mit ABS TwinBag-Systemen (Doppelairbags), die jemals mit einer Stahlpatrone ausgelöst wurden, zur Überprüfung an ABS einzusenden. Nicht betroffen sind ABS Carbonpatronen und ABS Monoairbags.
spacer
Der Produzent und Abfüller der Stahlpatronen, die in Airbag-Systemen zum Einsatz kommen, hat ABS darüber informiert, dass im Zuge des Befüllungsprozesses die gelieferten Stahlpatronen möglicherweise mit Bearbeitungsrückständen verunreinigt worden sind. Diese Partikel können das ABS-System bei der Auslösung unter Umständen blockieren. Dieses vom Zulieferer verursachte Problem ist bisher bei drei Trainingsauslösungen aufgetreten. ABS legt größten Wert auf die Qualität und die Sicherheit seiner Produkte. Deshalb ruft das bayerische Unternehmen alle europäischen Stahlpatronen, mit Befülldatum vor dem 3. Dezember 2014 zum Umtausch zurück. Das Befülldatum befindet sich zusammen mit der Gewichtsangabe auf einem runden Aufkleber auf der Patrone. Besitzer eines ABS TwinBag-Systems, das jemals mit einer europäischen Stahlpatrone ausgelöst wurde (bspw. bei Trainingsauslösungen), müssen ihre Lawinenrucksäcke zur Überprüfung an ABS zurücksenden. Eine Systemkontrolle ist erforderlich, weil bei einer früheren Auslösung des ABS-Systems die Bearbeitungsrückstände bereits ins System gelangt sein und somit eine weitere Auslösung beeinträchtigen oder gar verhindern können.

Rucksäcke mit ABS TwinBag-Systemen, die noch originalverpackt sind bzw. noch nie mit einer Stahlpatrone ausgelöst wurden, sind nicht betroffen und müssen nicht eingesendet werden; lediglich die Auslöseeinheit (Stahlpatrone + Griff) ist in diesem Fall an ABS zum Umtausch zu retournieren. Ebenso nicht betroffen sind ABS Monoairbags sowie ABS Carbonpatronen.

Bei weiteren Fragen entweder direkt an ABS  (Julia Schmideder) oder über unser Kontakt Formular.

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Skitouren Know-How

Du gehst regelmäßig auf Skitour? Im Extra-Heft der Alpin gibt es viele Tipps und Tricks zur Tourenplanung und zum Thema Sicherheit. Das sind Themen mit denen sich nicht nur Touren Neuling beschäftigen soll, sondern auch ein erfahrener Skitourengänger kann hier sein Wissen auf den neusten Stand bringen. Die Lektüre ersetzt aber keine praktischen Übungen.

Übung macht den Meister

In dem Heft ist ein ausführlicher Test und Vergleich aller gängigen LVS-Geräten auf dem Markt (Stand 2013). Besonders bei den Pieps Geräten hat sich seitdem etwas getan >>siehe unser Blogartikel zum Pieps Update.
Auch die Zeitschrift Alpin hat dazu jetzt eine Meldung veröffentlicht.

Piept noch alles richtig? - LVS Geräte im Überblick

Auch das Thema Helm wird behandelt mit dem Aufmacher "Pflicht oder Kür". Getestet wurde unter anderem der Mammut Alpine Rider. Ein Helm der optimal als Skitourenhelm geeignet ist aber auch ein Norm für Hochtouren, Eisklettern, etc. besitzt.

Mit dem Helm auf Tour - Sicher oder Show?



Das komplette Sonderheft der Alpin - Alpin Extra - gibt es hier kostenfrei als pdf.

Donnerstag, 20. November 2014

Update your Pieps


Hol dir zum Winterstart die neue Software-Version v2.0 für dein PIEPS DSP PRO und DSP SPORT und bringe es auf den aktuellsten Entwicklungsstand.

>> kündige deinen Besuch zum Pieps-Update bei uns an

Gemeinsam mit den PIEPS Experts arbeitet das Entwicklungsteam von Pieps permanent an der Software ihrer LVS-Geräte.

Die neueste Software bietet Ihnen folgende Verbesserungen:
  • Optimierte Reichweite
  • Integrierter Gruppencheck
  • Optimierter Selbsttest
  • Optimierte Signalverarbeitung und -vermessung
  • Optimierter TX600 Support
  • Optimierter iPROBE Support

Das Pieps Update wird mit einem UVP von 20 € angeboten. Bei denk.com gibt's das Update bei Einkauf kostenlos.

Du hast noch kein LVS Set (oder deins ist veraltet):

Das Team von denk.com empfiehlt (und nutzt) das denk Pro LVS Set mit Pieps DSP!



Freitag, 14. November 2014

Pieps Jet Force - jetzt erhältlich

Frisch eingetroffen ist bei uns heute die erste Ladung an Jet Force Rucksäcken. Der Pieps Jet Force ist ein neuartiger Lawinenairbag. Neu ist vor allem eins - der Airbag wird nicht mittels eine Druckgaskartusche aufgeblasen, sondern mittels eines batteriebetriebenen Turbogebläse.

>>Vorbestellung des Pieps Jet Force

Das Gebläse kommt aus der Industrie und ist auf hohen Durchsatz ausgelegt. Der wiederaufladbare Akku garantiert 4 Auslösungen mit einer Ladung. Auch neu ist, dass der Airbag nach 3 Minuten mit dem Gebläse entleert wird. So entsteht im Falle einer Verschüttung ein Hohlraum mit Luft und Bewegungsfreiheit.

Lisa testet den Jet Force

Wir haben uns es nicht nehmen lassen den Jet Force gleich mal zu testen. Beim Einschalten macht sich gleich mal das Gebläse lautstark bemerkbar. Das ist ein kurzer Funktionstest. Die Auslösung selbst funktioniert ohne Probleme und der Airbag ist in weniger als 3 Sekunden prall gefüllt. Das Gebläse läuft danach noch eine weitere Minute im Standby und drückt somit weitere Luft nach. Anschließend schaltet sich das Gebläse aus, nicht ohne in regelmäßigen Zeitabständen erneut Luft nach zu blasen. 


Nach 3 Minuten entleert sich der Airbag von selbst und kann problemlos wieder an seinem Platz verstaut werden.
Auf der Triggereinheit (der Griff zum Auslösen) wird der Systemzustand ständig angezeigt und der Akkustand ist per Tastendruck abrufbar.

>> Lawinenairbags bei denk.com günstig kaufen

Ob man einem elektrischen System vertraut oder doch lieber auf die "bewährte" Technik von ABS, Snowpulse und Co. zurück greift ist persönliche Glaubensfrage. Was sicher ist, ist das ein Lawinenairbag zur Zeit die einzige persönliche Schutzausrüstung ist, die bei einem Lawinenabgang aktiv zur Sicherheit des Trägers beitragen kann. Damit sollte der Lawinenairbag nicht bei Unternehmungen im alpinen Gelände fehlen.
Nichtsdestotrotz ersetzt der Lawinenairbag niemals die LVS Grundausstattung bestehend aus LVS-Gerät, Sonde und Schaufel!

>> LVS-Sets bei denk.com günstig kaufen



Montag, 10. November 2014

Ace of Spades - Test in Lofer

Am Sonntag hatten wir die Möglichkeit den neuen Ace of Spades auf der Teufelsschlucht der Saalach zu testen. Olli Grau und Matze Brustmann hatten ein Vorsereienmodell dabei. Die Form ist schon die entgültige, einzig die Einbauten sind noch nicht in der endgültigen Version.

Ace of Spades vorbestellen bei denk.com

Zu Spade Kayaks:
Spade Kayaks ist eine junge, aufstrebende Marke von Paddler für Paddler. Das eigene Ziel ist kein geringeres, als das perfekte Kajak zu bauen. Herausgekommen ist der Ace of Spades. Aus geblasenem PE wird das Boot hergestellt um somit ein möglichst leichtes und robustes Kajak zu bauen. Simpel aber robust und vor allem funktional sind die Einbauten. Olli Grau und sein Team haben sich dabei um jedes einzelne Teil Gedanken gemacht. Das Boot und seine Einbauten sind bis ins Detail durchdacht. Und das merkt man - nicht nur im Gespräch.


Zum Boot:
Thomas und David konnten je eine Testfahrt durch die Schlucht machen. Dabei ist festzustellen, dass der Ace einfach funktioniert. Das Boot hat eine gute Geschwindigkeit, ist spurstabil und zieht gut ins Kehrwasser. Auf der Kante sackt das Boot nicht weg und lässt sich gut über Walzen und Stufen boofen. Dabei taucht er kaum weg und schießt nach vorne. Das Auftauchverhalten ist dabei besonders erwähnenswert. Das Boot beschleunigt beim Auftauchen nach vorne ohne zu sehr in die Höhe zu schießen. Möglich macht dies die schlanke Außenlinie und die Rockerlinie. Dabei stabilisiert sich das Boot auch noch. Überhaupt ist das Boot sehr stabil und vermittelt Sicherheit, vorallem auch an Verschneidungen, Prallpolstern,...


Einbauten:
In unserem Testboot sind noch nicht alle Einbauten in der finalen Version verbaut gewesen, allerdings sollte man die Fußstütze hervorheben. Hierauf haben die Designer besonders viel Augenmerk gelegt. Das Ergebnis ist eine Prallplatte mit dem Druckpunkt an der Ferse und nicht am Ballen. Dadurch wird das Fußgelenk enorm entlastet und jeder findet seinen persönlichen "sweet spot"


Fazit:
Der neue Ace of Spades ist ein Wildwasserboot, dass mit Sicherheit viele Freunde finden wird. Es ist fehlerverzeiend ohne langweilig zu wirken, durchdacht bis ins letzte Detail und rundum gelungen.


Thomas: "Ein gutmütiger Creeker mit hohem Potenzial."


Ace of Spades vorbestellen bei denk.com


Dienstag, 4. November 2014

Dynafit Testevent auf dem Dachstein

Dynafit hat eingeladen - zum Produkte testen auf dem Dachstein.

Ausblick von der Türlwandhütte
Somit sind wir letztes Wochenende zum Hohen Dachstein gefahren. Für uns war es zugleich der erste Skitag der Saison. Und besser hätte dieser kaum sein können. Bei super Wetter mit Sonnenschein ohne Ende konnten wir Tourenski, Schuhe und Bindungen testen.


Bergführer Jürgen zeigt uns die Berge der Umgebung
Thomas ist abmarschbereit
Thomas war bei der Skitour unterwegs auf dem Tourenski Dynafit Baltoro 2.0 mit einer Radical ST Bindung.
Auffellen, Rucksack packen, und auf geht's 

David hat den Dynafit Seven Summit Tourenski mit der Radical ST mit auf die Skitour genommen.



Tourenski und Bindungen von Dynafit gibt's natürlich auch bei denk.com. Sowohl einzeln als auch im günstigen Tourenskiset.

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Be safe out there!

Wer im alpinen Gelände abseits von gesicherten Skigebieten und -Pisten unterwegs ist, sollte sich der Gefahren, vor allem denen von Lawinen bewusst sein. Doch ein Restrisiko bleibt immer. Daher gehört neben regelmäßigem Training und Übungen ein Lawinenpiepser, Sonde und Schaufel zur Grundausstattung. Wir bieten leistungsfähige und sichere Ausrüstung in günstigen LVS-Sets von Pieps, Mammut, Ortovox und Arva an.

>> hier geht's zur Lawinensicherheitsausrüstung



Die Statistiken zeigen: wer in eine Lawinen gerät und einen Airbag trägt, der erhöht seine Überlebenswahrscheinlichkeit um ein vielfaches. Daher sollte auch Lawinenairbag zur Standardausrüstung von Freeridern und ambitionierten Tourengeher gehören. Wir bieten Systeme von ABS, Mammut, Ortovox, Snowpulse, BCA und Bergans an.

>> hier geht's zu den Lawinenairbarg








Bliss Stick Kajak